Lifestyle

Mein Stil und wie ich ihn gefunden habe.

stil fashionblogger dresden centrrum galerie
Dieser Post enthält Werbung


„Stil ist eine Art zu zeigen wer du bist – ohne sprechen zu müssen.“

Rachel Zoe

Was ist „mein Stil“?

Schon oft wurde ich gefragt, wie ich meinen Kleidungsstil beschreiben würde und oft habe ich rumgestammelt. Denn Stil kann man nicht einfach in eine Schublade stecken. Vielmehr verschwimmen verschiedene Kleidungsstile ineinander und klare Grenzen kann man nicht setzen.

Ich denke ich würde meinen Stil als Streetstyle Chic bezeichnen. Lässige Jacken, zerissene Jeans, angesagte Sneaker, wie man sie z.B. bei Planet Sports findet und dazu ein Hemd. Stilbruch könnte man auch sagen. Ich mag Stilbrüche und spiele gerne mit der Mode, dass heißt ich nutze Kleidung auch mal auf eine ganz untypische Weise, wie ihr schon in diesem Post lesen und sehen konntet.

Was aber auf gar keinen Fall fehlen darf, sind Sonnenbrillen! Ich besitze mittlerweile schon über 10 Sonnenbrillen (natürlich für jedes Outfit die Passende). Sie runden ein Outfit ab und können je nach Modell einen Hauch Chic oder Coolness verbreiten. Vor allem wenn ihre ein Modell mit Coolness sucht, dann schaut mal bei Planet Sports vorbei.

Mein Stil und wie ich ihn gefunden habe
{ Jacke/Schuhe: ZARA // Hose: H&M // Shirt: Moschino }

Wie habe ich meinen Stil gefunden?

Stil findet man nicht mal eben so, neben den Erdbeeren im Supermarkt. Man hat ihn auch nicht sofort, wenn man sich einen solchen Blogpost durchliest. Den eigenen Stil zu finden ist ein Prozess, der über mehrere Jahre dauert.

Ich trage zum Beispiel sehr gerne Streetwear, wie man sie z.B. bei Planet Sports findet,  d.h. coole, lässige Mode die man auf der Straße sieht. Jedoch nicht was man auf den Straßen von Dresden, Eisenach und Co sieht. Sondern eher was man in den großen Modemetropolen sieht.

Um seinen eigenen Stil zu finden sollte man ausprobieren. In viele Läden gehen, auch einmal das anziehen was man sonst nicht einmal anschauen würde und es mit ganz anderen Sachen kombinieren. Lasst euch inspirieren. Auf Blogs, auf der Straße oder in Magazinen.

Ich persönlich habe früher, als Kind total gerne Westen, Hemden und Poloshirts getragen. Jetzt jedoch habe ich eine kleine Westen und Poloshirtsperre und es befindet sich nicht eins auf meiner Kleiderstange. Denn Stil kann sich auch über die Jahre ändern. Das ist ganz normal. Mit 50 würde man nie die gleiche Kleidung tragen wie man sie mit 10 getragen hat. Stil hat jedoch auch etwas mit dem eigenen Selbstbewusstsein und der Ausstrahlung zutun. Denn letztendlich hilft das schickste Kleid nichts, wenn man sich nicht darin wohlfühlt und es voller Begeisterung in die Welt trägt.

Also tobt euch aus und findet euren ganz eigenen Stil.

dresden blogger


„Eine Frau ohne Stil hat auch in einem Kleid mit Stil keinen Stil.“

Karl Lagerfeld

Teile diesen Beitrag!

(1) Comment

  1. […] Mein Stil und wie ich ihn gefunden habe […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.