outfit, Tipps&Tricks

Wie wird mein Outfit stylisch?

Dieser Post enthält unbezahlte Werbung und Affiliate Links.

Langweilig in stylisch – so einfach geht’s!

Stylische Outfits zu erstellen ist gar nicht so schwer, wie viele immer denken. Dazu braucht man nicht immer tausend Accessoires und teure Designerstücke. Wenn ihr trotzdem gerne in Designerstücke investieren wollt, dann schaut unbedingt einmal bei meinen Beiträgen mit Tipps für preiswerte Designermode vorbei: Post1 und Post2.

Langweilige Kleidungsstücke kann jeder mit wenigen Handgriffen in stylische Outfits verwandeln. Dafür reicht sogar schon oft der eigene Kleiderschrank und man muss gar nichts neues kaufen.

Farbakzente setzen

Hätte ich bei diesem Outfit einen grauen Pullover unter die Jacke gezogen und hätte eine schwarze Sonnenbrille anstatt einer in orange aufgesetzt, wäre das Outfit weit weg von stylisch. Doch durch zwei Farbakzente wird das Outfit sofort zum Hingucker. Traut euch Farbe zu bekennen. Wichtig, wenn ihr mehr als einen Farbtupfer setzen wollt: Nutzt die gleiche Farbe. Pulli in orange und Brille in rot harmonieren nicht miteinander.

Alles auf eine Karte setzen

Wem ein paar Farbtupfer zu wenig sind, der kann auch ein Outfit komplett in Farbe tragen. Dazu sucht man sich einfach eine Farbe aus, zum Beispiel blau. Dann sucht man sich Hose, Oberteil und Accessoires in dieser Farbe raus und zieht alles zusammen an. Wichtig dabei: verwendet lieber Basics, ohne weitere Farben/Aufdrucke oder Prints, ansonsten wird das Outfit zu unruhig. Verschiedene Stoffe und Farbschattierungen der Farbe können gerne miteinander kombiniert werden. Aber auch hier würde ich mich auf maximal drei Stoffe/Farbschattierungen begrenzen.

Schlange-Ethno-Blumen

Wollt ihr doch lieber bei eurem schwarzen oder weißen Grundoutfit bleiben? Auch das geht stylisch! Anstatt nur Basics miteinander zu kombinieren, kann man mit Prints wie Schlange, Zebra, Blumen oder Ethnomustern tolle Akzente setzen. Dadurch wird das Outfit sofort aufgewertet.

Ein höherer Schwierigkeitsgrad wäre Muster und Farbe. Hierbei müsst ihr beachten, dass die Farben und Muster zueinander passen und sich im Outfit wiederholen.

Ein passendes Beispieloutfit hatte ich zur Berlin Fashion Week an.

Das Zündlein an der Waage

Bei Outfits können Details darüber entscheiden ob sie langweilig oder stylisch sind. Auch ein ganz schwarzes oder weißes Outfit können so interessant wirken. Ich baue in jedes meiner Outfits kleine Details ein. Dieses Outfit hat gleich mehrere: Farbtupfer auf der Hose, Risse in der Hose, goldener Reißverschluss auf der Hose, goldene Ösen an den Schuhen, Lammfellimitatkragen an der Jacke.

Modische Details können zum Beispiel auch Schmuck, Fransen, Nieten oder Buttons sein.

Stylisches Outfit in orange/schwarz
Alle Bilder wurden von Carolin B. gemacht.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.