Lifestyle

Halloween Make Up

Wie jedes Jahr häufen sich in dieser Jahreszeit die Make-Up Tutorials im Internet zum Thema Halloween. Ich liebe all diese Tutorials und im Gegensatz zu früher, freue ich mich immer schon mein Gesicht ein wenig zu „verschönern“ egal ob für eine Party oder nur für Fotos. Dieses Jahr will ich euch schon vor Halloween zeigen, was man aus seinem Gesicht alles machen kann und erkläre euch kurz wie auch ihr dieses Make-Up hin bekommt.

 

Was brauche ich? – im Text fett markiert.

Bevor ihr beginnt, solltet ihr euer Gesicht natürlich gut eincremen, dass hilft dann später auch um es besser wieder ab zu bekommen.

Dann fangt ihr an und rollt ein paar Stücken Klopapier oder Taschentuch zu kleinen Rollen, auf diese gebt ihr dann ordentlich flüssiges Latex drauf und klebt es in euer Gesicht (Achtung: Besser nicht auf Haare, denn ansonsten kann es sein, dass ihr diese beim abschminken mit raus reißt). Eins der Röllchen könnt ihr nur bis zur Hälfte mit Latex bepinseln und es dann runter hängen lassen, damit es aussieht wie ein Hautfetzen, welcher kurz vor dem abfallen ist.

Als nächstes könnt ihr anfangen alles zu bemalen, entweder mit Wasserfarben (welche nicht zu gut decken und auf Dauer auch nicht ganz so schön aussehen) oder mit Theaterschminke. Der Bereich um euer Auge sollte natürlich extra dunkel sein. Danach widmet ihr euch eurem Mund, dafür schneidet ihr ein paar Fäden zurech und klebt die auch wieder mit Latex in euer Gesicht und auch die bemalt ihr mit schwarz-, grau-, und rot Tönen. Zuletzt kommt noch eine fette Ladung Kunstblut drauf, verschmiert es in eurem Gesicht und achtet darauf, dass weder Latex noch Papier zu sehen ist. Passt jedoch mit dem Kunstblut auf, da es aus Klamotten nicht mehr raus geht, deshalb zieht euch lieber ein altes Shirt an.

Mann kann das ganze auch mit Kontaktlinsen abrunden und mit einem passenden Kostüm.

Wie findet ihr es? Verlinkt mir gerne eure Halloween Make-Ups und Kostüme in den Kommentaren. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.